Windows Server

Aus d0b

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Windows Server 2003

DCHP Logs

Finden sich im Verzeichnis

%WINDIR%\System32\dhcp

Windows Server 2008 RC2

Wird auch unter den Namen "Windows Home Server 2011" verkauft ;-)

Troubleshooting

Systemreparatur

Mit sfc läuft hier nichts, aber durch Recherche habe ich folgenden Weg endeckt, welcher das vorliegende Problem lösen konnte:

  • Systemreparaturdatenträger Erstellen
    • Klick Start -> Alle Programme -> Wartung -> Systemreparaturdatenträger erstellen
    • Brenner mit einer cd/dvd laden und los
  • Booten von Systemreparaturdatenträger (CD/DVD)
  • Spracheinstellungen bestätigen
  • Reparatur Optionen wählen (Die obere der beiden)
  • CMD auswählen
  • Pfad wechseln -> X:\Sources\Recovery
  • StartRep.exe ausführen

Windows SBS 2011

Wer schonmal so eine Kiste vor sich stehen hatte und irgendjemand mal die tolle Idee hatte die Mail geschichte via Pop-Connector zu konfigurieren wird Spaß bekommen. Hier ein paar Sachen die mir untergekommen sind:

DCOM 10009

Fehlerbeschreibung: Server Ereignisanzeige - Windows Protokolle - System:

"DCOM konnte mit dem Computer <COMPUTERNAME> unter Verwendung eines beliebigen, konfigurierten Protokolls keine Daten austauschen." 

Client Ereignisanzeige - Windows Protokolle - System (Ereignis ID: 3210, Ebene: Fehler):

Dieser Computer konnte sich nicht mit \\<SERVERNAME>\<DOMÄNENAME>.local, einem Windows-Domänencontroller für Domäne <DOMÄNENAME>, 
authentifizieren. Aus diesen Grund wird dieser Computer möglicher-weise Anmeldeanforderungen ablehnen. Die Ursache hierfür ist 
möglicherweise ein anderer Computer im gleichen Netzwerk mit demselben Namen, oder das Kennwort für dieses Computerkonto wird nicht 
erkannt. Wenn Sie diese Meldung nochmals erhalten, sollen Sie sich an den Systemadministrator wenden.

Fehlerursache: Es befinden sich veraltete Zertifikatsinformationen auf dem Server.

Fehlerbehebung:

  • Die WinSBS Standard-Komnole (GUI) öffnen
  • Symbol "Netzwerk" -> Reiter "Konnektivität" -> Webserverzertifikat "Zertifikat"
  • Nun im rechten Fensterteik unter "Konnektivitätstasks" den Punkt "Beheben von Netzwerkproblemen" anwählen.
  • Der Assistent rollt dann im Fehlerfall das Zertifikat neu aus

Nicht immer werden die verateten Zertifikatsinformationen sauber gelöscht, daher folgendes auf dem Server ausführen:

  • Start -> Ausführen -> mmc
  • Datei -> Snap-In hinzufügen/entfernen -> Unternehmes-PKI -> hinzufügen -> OK
  • Rechte Maustaste auf Unternehmens-PKI -> AD-Container verwalten, den veralteten Server / Zertifikat in jeder Registerkarte suchen und diesen dann entfernen.

Exchange - Interne Relaydomäne

Wenn man eMails an Benutzer der gleichen Domäne senden möchte, welche aber kein Exchange Postfach haben, wird der Server wahrscheinlich die eMail mit folgender Fehlermeldung zurücksenden:

Fehler bei der Nachrichtenzustellung an folgende Empfänger oder Gruppen:
 
user@domain.tld (user@domain.tld)
Die eingegebene E-Mail-Adresse konnte nicht gefunden werden. Überprüfen Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers, 
und versuchen Sie, die Nachricht erneut zu senden. Wenden Sie sich an den Helpdesk, falls das Problem weiterhin 
besteht.

Diagnoseinformationen für Administratoren:
 
Generierender Server: server.domain.local
 
user@domain.tld
#550 5.1.1 RESOLVER.ADR.RecipNotFound; not found ##
 
... 

Eine mögliche Abhilfe könnte eine Einstellung in den Akzeptierte Domänen sein, nicht schön aber gut.

Pop3 Konnector

Grundsätzlich kann man immer einen Blick zu Microsoft Technet Seite & ins Log werfen:

C:\%programfiles%\Windows Small Business Server\Logs\pop3connector

0x800ccc6f - 554 5.1.0 Sender denied

  • A) Es liegen Mails in dem abzuholenden Postfach welche nicht verarbeitet werden können (Siehe pop3connector log)
    • In das betroffene Postfach z.B. via Webmailer einloggen und Posteingang prüfen ggf. Nachricht löschen.
  • B) Der Empfänger hat den Versender der Nachricht geblockt (Junk)
    • Einstellungen am Empfänger prüfen

Server verteilt keine Mails mehr

  • A) Ein Postfach soll eine Mail bekommen, welche größer ist als Exchange Transportlimit erlaubt, ein Blick in den Ereignislog hilft!
  • B) Es könnte sein das Laufwerk C: weniger als 3,5GB frei hat (452 4.3.1 Insufficient system resources)
    • Exchange DB verschieben
    • Exchange Logs verschieben / löschen (%SystemDrive%\inetpub\logs\LogFiles)
    • Schattenkopien Speicher begrenzen
      • Windows Explorer öffnen
      • Rechtsklick auf Laufwerk C: im Kontextmenü "Eigenschaften" wählen
      • Den Reiter "Schattenkopie" auswählen
      • Limit einstellen
    • Hier hat sich jemand auch nochmal die Mühe gemacht die Platzfresser auszusondern und es zu dokumentieren.
  • Empfängerpostfach ist voll
    • A) Postfach leeren
    • B) Kontingent anpassen (Exchange Management Console)

Sharepoint

Sharepoint Update mit psconfig

Fehlerbeschreibung: Es öffnet sich ein Fenster bzw. es wird an den Administrator eine eMail gesendet mit folgenden Inhalt:

Ein Update für Microsoft SharePoint Foundation 2010 wurde auf dem Small Business Server installiert. Sie müssen die Installation 
abschließen. Führen Sie dazu das PSConfig-Hilfsprogramm aus, um die SharePoint-Datenbanken zu aktualisieren. Wenn Sie PSConfig nicht 
ausführen, funktionieren einige Funktionen möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Informationen zum Ausführen von PSConfig finden Sie im 
Knowledge Base-Artikel 2580174 unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=226610. Wenn Sie PSConfig bereits ausgeführt haben, können
Sie diese Meldung ignorieren.

Fehlerursache: Nicht bekannt

Fehlerbehebung:

  1. Windows terminal CMD öffnen
  2. Zu den Pfad "C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Web Server Extensions\14\BIN" navigieren
  3. Befehl ausführen "PSConfig.exe -cmd upgrade -inplace b2b -force -cmd applicationcontent -install -cmd installfeatures"
  4. Es kann sein das der Befehl Mehrfach ausgeführt werden muss.

Danke an Olliv.de!

0x80072ee2 - Unbekannter Fehler bei Windows Update

Fehlerbeschreibung:

Beim suchen nach neuen Updates erscheint folgende Meldung:

Es konnte nicht nach neuen Updates gesucht werden.
  
    Fehler bei der Suche nach neuen Updates für Ihren Computer

Fehler:
Code 80072EE2 Unbekannter Fehler bei Windows Update

Fehlerursache:

unbekannt

Fehlerbehebung:

1)Windows Update Diganostic Tool laufen lasseen 2)CMD öffnen und Proxy Einstellungen prüfen

 netsh winhttp import proxy source=ie" 

3) DLLs registrierung prüfen

regsvr32 {oleaut32.dll,  jscript.dll,  vbscript.dll,  msxml.dll,  softpub.dll,  wintrust.dll,  initpki.dll, cryptdlg.dll}


0x800ccc6c - 452 4.3.1 Insufficient system resources

Fehlerbeschreibung:

Bei der Zustellung der E-Mail an "xy@foo.bar" auf dem SMTP-Server "localhost" ist ein Fehler aufgetreten. 
Der Fehlercode war "0x800ccc6c". Vergewissern Sie sich, dass das Postfach vorhanden ist und die Exchange-
Empfangsconnectors ordnungsgemäß konfiguriert sind.

Fehlerursache: Laufwerk C:\ ist voll ;-)

452 4.3.1 Insufficient system resources

Fehlerbehebung:

  • Nicht benötigte Dateien auf ein anderes Laufwerk versch
  • Inetpub Logs verschieben / löschen
  • Wsus Updates verschieben / löschen

Wsus

Der Windows Update Service legt seine Inhalte für gewöhnlich auf Laufwerk C:\ ab, das führt oftmals zu Platzmangel. Ganz viel zu WSUS auf wsus.de/howto oder auch hier.

Wsus bereinigen

Das geht einfach über die GUI:

  • Startmenü -> Verwaltung -> Windows Server Update Services
  • "Optionen"
  • "Assistent für die Serverbereinigung"
  • Optionen auswählen (in der Regel können alle aktiviert bleiben)
  • Bereinigung ausführen

Wsus Content verschieben

Hier eine kurze Anleitung zum verschieben des Wsus Content von Laufwerk C:\ auf Laufwerk D:\

WSUS Dienst stopppen

net stop wuauserv

Jetzt starten wir Command (Ausführen -> "cmd") und navigieren zum Pfad "c:\program files\update services\tools", hier führen wir nachfolgenden Befehl aus, ist der besagte Ordner nicht vorhanden, sollte er angelegt werden.

wsusutil.exe movecontent <Pfad zum Ziel> <Name der Logdatei>

wsusutil.exe movecontent D:\Wsus_content D:\Wsus_move.log

WSUS Dienst starten

net start wuauserv

Falls der Wsus Content auf Laufwerk C:\ nicht entfernt wurde, kann man das noch machen, die Datei SUSDB nicht löschen!

Windows Update Gruppenrichtline ändern

Persönliche Werkzeuge