Mac OSX

Aus d0b

Wechseln zu: Navigation, Suche


Auf dieser Seite gab es bis vor kurzen noch ne Liste an Software, welche aber nun aufgrund der menge ne eigene Seite bekommen hat: Software, auf der man bald auch nach Betriebssystem suchen kann ;-)

Inhaltsverzeichnis

Apple Allgemein


Boot Shortcuts

Wichtig! Wenn man die Internet Recovery starten möchte aber der Wiederherstellungsprozess daran scheitert das euer System den Wiederherstellungsserver nicht erreicht, mal kurz die Systemzeit prüfen ;-)

Terminal öffnen

date                            // Zeigt die Systemzeit an 
ntpdate -u time.apple.com       // Aktuelle Zeit über Zeitserver beziehen
date                            // Zeigt die Systemzeit an 


Bootfähigen USB-Stick erstellen

Falls die Quelldatei das ".iso" Format hat, wollen wir dieses erst umwandeln in ".img", falls das schon der Fall ist überspringen wir diesen Schritt.

hdiutil convert -format UDRW -o /pfad/zum/ziel.img /pfad/zur/quelle.iso

Jetzt stecken wir den USB Stick ein und öffnen ein Terminal (Shell), und suchen nach USB Stick:

diskutil list                                        // Geräte anzeigen, die Ausgabe sieht ungefähr so aus:

/dev/disk0
   #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
   0:      GUID_partition_scheme                        *500.1 GB   disk0
   1:                        EFI EFI                     209.7 MB   disk0s1
   2:                  Apple_HFS OS                      499.2 GB   disk0s2
   3:                 Apple_Boot Recovery HD             650.0 MB   disk0s3
/dev/disk1               
   #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
   0:     FDisk_partition_scheme                        *31.0 GB    disk1
   1:             Windows_FAT_32 D-IT_32                 31.0 GB    disk1s1

Bei mir wäre das der Stick das Device "disk1" und der passende Pfad "/dev/disk1"

diskutil unmountDisk /dev/disk1                        // USB Stick unmounten, nicht ausstecken ;-)
sudo dd if=/pfad/zur/quelle.img of=/dev/disk1 bs=1m    // Quelle ist die ".img" Datei und das Ziel der Stick "disk1" 
                                                       
hdiutil eject /dev/disk1                               // Ist der Kopiervorgang abgeschlossen, USB abmelden & ausstecken.

NFS

Allgemein

NFS = Network File System, entwickelt von SUN

showmount -e <IP-ADRESSE|DOMAIN-NAME>                  // Verfügbare Freigaben beim Server abfragen 

showmount -e 192.168.5.23                              // Beispiel

Exports list on 192.168.5.23:                          // Ausgabe der Freigaben
/music                    
/pictures         


In gemischten Client Umgebungen, ist es oftmals auch nicht erwünscht das .DS Files von OS X in den Freigaben erstellt werden, das kann man aber Client seitig auf dem CLI abschalten:

defaults write com.apple.desktopservices DSDontWriteNetworkStores true

Nützliche Links zum Troubleshooting

NFS mounten - temporär

Vorraussetzung für nachfolgendes Vorgehen ist, das der NFS Dienst auf dem Server bereits aktiv ist und Ordner Freigaben erstellt wurden!

Um eine temporäre Freigabe zu mounten reicht der nachfolgende einzeiler, das <MOUNT-ZIEL> (Pfad) sollte natürlich existieren, falls nicht anlegen (sudo mkdir)

sudo mount -t nfs -o rw,bg,hard,resvport,intr,noac,nfc,tcp <SERVER-IP>:/<FREIGABEORDNER> /<MOUNT-ZIEL>

NFS mounten - boot persistent

Um eine Freigabe dauerhaft zu mounten, sollte man folgende Einstellungen in den für NFS wichtigen Dateien vornehmen. Ich habe bewusst nano als Editor angenommen, da er bei Mac default dabei ist, ich verwende an der Stelle vim.

sudo nano /etc/autofs.conf

vorher:   AUTOMOUNTD_MNTOPTS=nosuid,nodev
nacher:   AUTOMOUNTD_MNTOPTS=nosuid,nodev,resvport         

revports = reserved socket port number, obligatorisch bei OSX Clients!

sudo nano /etc/auto_master, am Ende neue Zeile einfügen

/<MOUNT-ZIEL> /etc/auto_nfs            

Der Name für das <MOUNT-ZIEL> ist frei wählbar und entspricht den Namen unter dem die Freigabe auf den Mac später zu sehen ist.

sudo nano /etc/auto_nfs

<MOUNT-SUBZIEL>/ -fstype=nfs,rw,bg,hard,intr,tcp <SERVER-IP>:/share/<FREIGABEORDNER
/../Volumes/my_mount    -fstype=nfs,noowners,nolockd,noresvport,hard,bg,intr,rw,tcp,nfc nfs://192.168.1.1:/exports/my_share

NFS Mount einbinden

sudo automount -vc

Troubleshooting

OS X Versionen

Bei Apple gibt es schon eine schöne Tabelle mit allen Versionen!


Build Version Kernel-Version Architektur Gerät Prozessor Sprache
12F45 Mac OS X 10.8.5 Darwin 12.5.0 64bit MacBook 5,1 Intel Core 2 Duo 2Ghz deutsch
10K549 Mac OS X 10.6.8 Darwin 10.8.0 64bit MacBookPro 7,1 Intel Core 2 Duo 2,4Ghz deutsch
9L31a Mac OS X 10.5.8 Darwin 9.8.0 64bit MacBook 4,1 Intel Core 2 Duo 2,4Ghz deutsch
8S165 Mac OS X 10.4.11 Darwin 8.11.0 - PowerBook 6,7 Power PC G4 (1.5) deutsch

Upgrades

Packen mit Passwort

Das geht meines Wissens nur via Terminal bzw. drittsoftware

zip -e -r -X [NameDesZielPakets.zip] [Quelldateien bzw Pfad zum Ordner]

SMB

Netzlaufwerk verbinden als Apple Skript

tell application "Finder"
	try
		mount volume "smb://<IP-Adresse>/<Freigabename>/"
	end try
end tell

Software

Unter OS 10.12.2 (Sierra) ist die Einstellung zur Installation von Programmen ohne Einschränkung nicht mehr da. Welche aber mit dem nachfolgenden Befehl wieder aktivierbar ist. Die Option taucht dann wieder auf und ist standardmäßig aktiviert.

sudo spctl --master-disable 

Mackeeper

Das will man eigentlich nicht haben, wie man es loswird:

  • Im Programm Order Mackeeper öffnen
    • Einstellungen -> Checkbox "In der Taskleiste anzeigen" deaktivieren
  • Folgende Speicherorte prüfen und entsprechende Dateien entfernen:
    • ~/Library/Application Support/MacKeeper Helper
    • ~/Library/Caches/com.mackeeper.MacKeeper
    • ~/Library/Caches/com.mackeeper.MacKeeper.Helper
    • ~/Library/LaunchAgents/com.mackeeper.MacKeeper.Helper.plist
    • ~/Library/LaunchDaemons/com.mackeeper.MacKeeper.plugin.AntiTheft.daemon.plist


Notes

Speicherort

/Users/<Benutzer>/Library/Containers/com.apple.Notes/Data/Library/Notes

zu sicherende Daten:

  • NotesV1.storedata
  • NotesV1.storedata-shm
  • NotesV1.storedata-wal

Terminal

System Informationen anzeigen

System Informationen (Model Name, Model Identifier, Serialnr etc.)

system_profiler SPHardwareDataType

Pipe Command Fehler

Wer im Terminal in einem Befehl eine Pipe verwendet hat bestimmt schonmal gesagt bekommen, das der Befehl hinter der Pipe nicht gefunden werden kann.

Man kann nun langsamer tippen, das Leerzeichen hinter der Pipe weglassen oder in der Datei "~/.inputrc" folgenden Inhalt einfügen um den Fehler zu beseitigen ;-)

# Map (UTF-8) non-breaking space to regular space, in case the user
# accidentally types Option-Space when they meant Space.
"\xC2\xA0": " "

Routing aktivieren

sudo sysctl -w net.inet.ip.forwarding=1

Homebrew

Der fehlende Paketmanager für macOS

/usr/bin/ruby -e "$(curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)"

Tools:

brew install iperf3
brew install wget

Troubleshooting

Could not create a Preboot Volume for APFS install

Tritt bei Internet Recovery mit High Sierra auf! Hier unterscheide ich 2 Fälle:

  • (1) Der Preboot Container der internen SSD/HDD lässt sich im Festplatten Dienstprogramm löschen.
  • (2) Der Preboot Container der internen SSD/HDD lässt sich nicht im Festplatten Dienstprogramm löschen.
    • Hier kann man dann entweder mit Dritttools (z.B. gparted) der Partition zu Leibe rücken und diese entfernen oder
    • Einen Externen Datenträger (>16GB USB Stick bzw. Externe HDD) anschließen, darauf dann via Internet Recovery OS X installieren, wenn dieses dann gebootet hat mit dem Festplatten Dienstprogramm alle Partitionen der internen SSD/HDD löschen.

Kein Admin Konto

Wie es auch dazu gekommen ist, hier der Weg zu einen neuen Admin Konto, auch wenn keines aktuell da ist:

  • Gerät Ausschalten
  • Gerätanschalten, Tastenkombination "CMD+S" gedrückt halten bis auf dem Bildschirm eine Textkonsole erscheint
  • In der Konsole geben wir nun nach folgende Befehle ein (Achtung Keyboard Layout Englisch!)
    • "-" = "Shift+ß"
    • "/" = "-"
mount -uw /                     //  
rm /var/db/.AppleSetupDone      // Textfile löschen welche dem Mac sagt das der Setup schon gemacht wurde.
reboot                          // Gerät neustarten

Nun den Setup durchgehen, keine Mirgration von Daten und beim Kontonamen darauf achten das der neue nicht gleich dem alten ist, sonst wird dieser überschrieben!

Spotlight Index erneueren

Laut Mac soll das dann so gehen:

Ich bevorzuge das Terminal, da man direktes Feedback bekommt ;-)

sudo mdutil -E /Volumes/Macintosh\ HD           / Index löschen & neu erstellen lassen

Error: unknown indexing state.

Ja das passiert auch manchmal, in diesen Fall nochmal mit der Brechstange:

sudo su         
mdutil -i off
mdutil -d /Volumes/Macintosh\ HD   
launchctl unload -w /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.metadata.mds.plist
rm -R /.Spotlight-V100/
launchctl load -w /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.metadata.mds.plist
mdutil -E / 

MDutil Options:

Usage: mdutil -pEsa -i (on|off) -d volume ...
       mdutil -t {volume-path | deviceid} fileid
	Utility to manage Spotlight indexes.
	-p             Publish metadata.
	-i (on|off)    Turn indexing on or off.
	-d             Disable Spotlight activity for volume (re-enable using -i on).
	-E             Erase and rebuild index.
	-s             Print indexing status.
	-t             Resolve files from file id with an optional volume path or device id.
	-a             Apply command to all volumes.
	-V vol         Apply command to all stores on the specified volume.
	-v             Display verbose information.


iTunes Backup Speicherort ändern

Bei neueren OS X Versionen muss ggf. der Systemintegritätschutz deaktiviert werden

  • Standard-Speicherort für iTunes Backups entfernen.
    • Terminal öffnen = "Cmd" + „"Leertaste" und "Terminal" eingeben
    • cd ~/Library/Application\ Support/MobileSync/Backup
    • umbennen "mv Backup Backup-alt" oder löschen "rm Backup"
  • Gewünschten neuen Pfad ermitteln
    • mit "cd" in das gewünschte Verzeichnis wechseln und "pwd" eingeben
  • Neuen Pfad setzen (Symbolischer Link)
    • Beispiel: In -s /neuer/Pfad /alter/Pfad
    • Beispiel: ln -s /Volumes/USB-Platte/Backup/ ~/Library/Application\ Support/MobileSync

Systemintegritätschutz deaktivieren

Ein Grund dafür kann sein, das man den Speicherort der Iphone Backups ändern möchte,

Recovery Mode = Mac Neustarten und "COMMAND + R" halten, über das "Dienstprogramme" Menü kommt man dann zum Terminal um folgendes einzugeben:

csrutil disable    // Systemintegritätschutz deaktivieren
csrutil status     // Systemintegritätschutz Status anzeigen
csrutil enable     // Systemintegritätschutz aktivieren

Links

Persönliche Werkzeuge